Vorratsschädlinge

Vorratsschädlinge

Vorratsschädlinge befallen zumeist Nahrungs- und Genussmittel sowie Futtermittel nach der Ernte, beim Transport und während der Lagerung. Oft verüben diese Schädlinge (z.B. Reismehlkäfer, Kornkäfer, Khaprakäfer, Getreideplattkäfer, Mehlkäfer, Getreidekapuziner, Brot- oder Tabakkäfer und Mehl-, Speicher- oder Dörrobstmotten) zum Teil erhebliche Schäden mit gravierenden wirtschaftlichen Folgen. Insbesondere in Lagerräumen, auf Speichern oder auch Silos üben Vorratsschädlinge ihre schädigende Wirkung auf Waren und Rohstoffe aus. Bei Rohstoffen oder Waren mit längerer Lagerdauer kommt es meist zu einer exponentiellen Vermehrung von der Schädlinge.

Tipps gegen Befall:

Sichern Sie auch bis tief in den Herbst hinein Ihre Türen und Fenster mit Fliegengittern und Netze. Die Spinnen bevorzugen wärmere Umgebungen und suchen somit in der kalten Jahreszeit die Wärme Ihres Hauses oder Wohnung auf.

Also auch im Herbst / Winter die Türen und Fenster sichern.

Spinnen können durchaus auch mit Duft in die Flucht geschlagen werden. Hierzu eignet sich am besten Lavendel- und Minzduft. Platzieren Sie die Duftmittel einfach in Eingangsnähe der Räume und auf Fensterbänken.

Man kennt es; Wenn man eine Spinne sieht, einfach zum Staubsauger greifen und den unliebsamen Gast einfach aufsaugen. Doch ist das wirklich gut? Effektiv ist es auf jeden fall, doch besonders schonend für das Tier ist es nicht. Selbst wenn die Spinnen nicht sterben sollte, wird sie jedoch ziemlich durchgeschüttelt. Deswegen sollte man eine Spinne am besten immer mit einem Glas fangen und in die Freiheit entlassen. Dabei empfiehlt sich ein Abstand vom Haus von ca. 100 bis 300 Metern.

Sie brauchen Hilfe? Sprechen Sie uns an:





Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft hier widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.