Wespen

Bekämpfung von Wespenplagen

Wespen gehören zu unseren häufigsten Einsätzen. Nur wenige Wespenarten stehen unter Naturschutz und dürfen nicht getötet werden. Auch wenn die meisten Arten nicht von Natur aus aggressiv sind, sollte man trotzdem vorsichtig sein im Umgang mit diesen Hautflüglern.

 

Bei einem Wespenbefall kontaktieren Sie uns am besten direkt. Wir überprüfen für Sie, ob es sich um eine geschützte Art handelt und ob es bekämpft werden darf. Wenn die Möglichkeit besteht und es nicht mit größeren baulichen Maßnahmen verbunden ist, siedeln wir das Nest auch gerne um.

Bericht unserer Arbeit bei der Lokalzeit Bergisches Land vom WDR:

Typische Arten

• Nester sind grau und sehen wie “gewickelt” aus
• sind bereits Mitte/Ende August ausgestorben
• meistens unter Dächern oder in Gartenschuppen
• gehen generell nicht an Süßspeisen oder Grillfleisch

• können Völker mit bis zu 10.000 Tieren bilden
• sehr hartnäckig, können in warmen Bereichen bis November überleben
• im August/September vermehrt verlangen nach Süßspeisen und Fleisch
• bauen hauptsächlich Erdnester, können aber auch im Dach einnisten

• Hornissen sind die einzige echte Wespenart in Deutschland
• sind eher passiv und halten andere “Wespen” fern
• bilden ihre Nester meistens hinter Verschalungen oder Ähnliches
• sind auch nachts aktiv
• dürfen nicht beseitigt oder getötet werden laut Bundesartenschutzverordnung (BArtSchV) und Bundesnaturschutzgesetz (BNatSchG) 

Sie brauchen Hilfe? Sprechen Sie uns an:





Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft hier widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.